Wir bei:

  • 20. Oktober 2019Zweites Brucker Volkstanzfest
  • 17. November 2019 17:0037. Leopolditanz
AEC v1.0.4
  • 4. Oktober 2019 20:00Volkstanzprobe
  • 18. Oktober 2019 20:00Volkstanzprobe
  • 25. Oktober 2019 20:00Volkstanzprobe
AEC v1.0.4
AEC v1.0.4

Wir über uns

Geschichte

Die Volkstanzgruppe Brunn am Gebirge wurde im Jahre 1982 vom akademischen Maler Theo Braun, der eigens dafür Steirische Harmonika spielen lernte, und einigen tanzbegeisterten Paaren gegründet. Im Juli 2004 hat sich die lose Interessensgemeinschaft zu einem Verein nach Vereinsgesetz mit Statuten konstituiert. Heute zählt die Gruppe um die 40 aktive Tänzerinnen und Tänzer sowie eine drei Mann starke Musikantengruppe mit zwei steirische Harmonika und einer Violine, die sich auch Brunner Tanzlmusi nennt. Fallweise spielen sie auch gerne mit Kontrabass.

Vereinsleben

Etwa jeden zweiten Freitag (genaue Termine siehe Vereinskalender) treffen wir uns zu Tanzproben im Saal des Pfarrheimes der Pfarre Brunn am Gebirge. Im Vordergrund steht das Erlernen, Vertiefen und Üben überlieferter niederösterreichischer, österreichischer aber auch internationaler Volkstänze. Bei den Proben spielen immer ein bis drei Musikanten der Brunner Tanzlmusi auf. Tanzleiter und geduldiger Ordner des Chaos ist unser Gerhard Müller.

Aktivitäten

Die Volkstanzgruppe Brunn am Gebirge ist wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens in der Gemeinde. So wird das Maibaumaufstellen regelmäßig von uns mit dem Bandltanz und weiteren Tänzen umrahmt. Im Sommer sind wir gern gesehene Bühnengäste beim Heimathausfest.

Höhepunkt unseres Vereinslebens ist jedoch der Leopolditanz, der jährlich um den 15. November – Festtag des niederösterreichischen Landespatrones – von uns gemeinsam mit dem Kulturreferat der Gemeinde Brunn am Gebirge veranstaltet wird.

Wir besuchen auch andere Volkstanzgruppen und deren Feste, wo wir unser Gelerntes anwenden und diese traditionellen Tänze in die Öffentlichkeit tragen. Aber auch gesellige Zusammenkünfte oder gemeinsame Ausflüge und Wanderungen fehlen nicht.

Tracht

Die Tänzerinnen tragen das „Brunner Dirndl“, bestehend aus blauem Leinenleib, vorne mit „Haftln“ blau-weiss geblümtem Baumwollrock. Auch die Schürze ist aus Baumwolle und rot-weiss gestreift.

Die Tänzer tragen eine Kniebundhose mit weißem Pfoad oder Hemd und helle naturfarbene Stutzen. Alternativ wird auch der niederösterreichische Trachtenanzug getragen.